Wissenschaftler wachsen in umweltfreundlichen Skigebiete

Skigebiete haben einen tiefen Einfluss auf die Tierwelt, nach einem Studium einer abnehmenden Vogelarten in den Alpen.

Bei der ersten Untersuchung der direkten Auswirkungen des Skifahrens auf wilde Arten haben die Forscher gezeigt, dass Stress im Schwarzwild durch Störungen von Skifahrern und Snowboardern aufgeworfen wird. Sie glauben, dass dies ein Teil des Grundes für die Vogelknappheit um Skigebiete ist und kann ein Faktor sein, der andere Arten wie Schneehase und Rotwild beeinflußt.

Die Feststellung fügt die Liste der Ökofruen hinzu, die an der Tür der Skigebiete gelegt wurden. Bashing Pisten, um die Oberfläche für Skifahrer zu glätten und mit künstlichem Schnee sind beide gezeigt worden, um die Vegetation auf Pisten zu ändern und Baum felling, um Platz für Pisten hat eine tief greifende Wirkung.

Umweltschützer verurteilen auch die Kohlendioxid-Emissionen, die mit fliegenden Urlaubern in die Resorts verbunden sind.

Der schwarze Auerhahn, der überall in den Alpen und in Wales, Schottland und dem Seengebiet auftritt, besteht typischerweise bei der Hälfte seiner normalen Bevölkerungsdichte um Skigebiete und die Wirkung menschlicher Störungen scheint zu steigen, da mehr Skifahrer aus der Piste gehen.

Immer mehr Menschen wollen die Natur genießen, sagte Raphael Arlettaz am zoologischen Institut der Universität Bern in der Schweiz. Die Auswirkungen werden immer mehr intensiv außerhalb der Skigebiete.

Er und seine Kollegen sahen, um zu sehen, welche Auswirkungen die Störung auf die Vögel hatte, indem sie die Stufen eines Stresshormons in ihren Kot untersuchten. Sie verteilten 32 Standorte in der Süd-West-Schweiz in niedrige, mäßige und hohe Störregionen und stellten fest, dass auch moderate Störungen ausreichen, um das Niveau des Stresshormons Corticosteron zu erhöhen.

Um wirklich die menschliche Störung als die Ursache, die sie künstlich erhöht Stress Ebenen bei einigen Vögeln durch absichtlich spülen sie aus dem Schnee Iglus, die sie zwischen Kämpfen der Fütterung zu nehmen. Dies erhöhte die Stress-Hormonspiegel der Vögel am nächsten Tag, berichtet das Team in den Proceedings of the Royal Society B.

Dr. Arlettaz glaubt, dass höhere Stressniveaus zum Vögelrückgang in gestörten Gebieten beitragen, weil die Energiekosten, die sie leiden, in die kalte Luft gezwungen werden.

Er sagte, dass andere Arten, die bester Skigebiet besetzen, Rotwild, Steinbock, Gemsen, Rehe, Felsenrebhuhn, Schneehase und Ptarmigan sind. Alle können in ähnlicher Weise durch Störungen betroffen sein, obwohl niemand Stresseffekte in diesen Arten direkt untersucht hat.

Um das Problem zu lindern, sagte er Resorts, die benötigt werden, um No-Go-Gebiete zu benennen, in denen es keine Störung auch von Off-Piste-Skifahrern gibt. Diese Orte können recht klein sein. Sie müssen nicht ganze Pisten sein, sagte er.

Eine solche Lösung wird jedoch keine anderen Probleme lösen. Eine 2005-Studie in 12 Schweizer Skigebiete stellte fest, dass nur die Pisten beibehalten haben erhebliche ökologische Auswirkungen.

Die Forscher verglichen 38 Plots auf Pisten mit 38 ähnlichen Grundstücken in der Nähe. Sie fanden, dass die Skipisten einen niedrigeren Pflanzenartenreichtum und Produktivität hatten. Es gab auch tiefe Fülle und Abdeckung von holzigen Pflanzen und frühen Blütenarten.

Das macht Sinn, denn der verdichtete Schnee auf den Skipisten verkürzt die wachsende Jahreszeit, indem er den Boden später in den Frühling abdeckt. Die Verwendung von künstlichem Schnee verursachte auch Änderungen an der Sammlung von Pflanzen auf der Piste gefunden.

Im Bewusstsein der Vermarktungsmöglichkeiten der Trompete ihrer grünen Anmeldeinformationen – und die Fallstricke des Verlustes von umweltbewussten Skifahrern – haben einige Resorts begonnen, die Art, wie sie funktionieren zu ändern.

Die drei Täler von Couchevel, Meribel und Belleville nutzen jetzt völlig Wasserkraft für ihren Strombedarf – darunter 1.920 Schneekanonen und 183 Skilifte. Sie verwenden auch biologisch abbaubare Diesel für alle Firmenfahrzeuge und alle alten Aufzugsanlagen werden nach ihrer Lebensdauer demontiert und recycelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *