3 Liebling Kleine Hunderassen – Der Pommerschen, Der Pug und Der Papillon

Kleine Hunderassen sind Favoriten für Haushaltstiere und Showhunde und drei der beliebtesten Rassen der Welt sind die Pommerschen, der Pug und der Papillon. Wenn du einen kleinen Hund suchst, kannst du mit keiner dieser Rassen schief gehen, aber jeder hat subtile Unterschiede, die wir in dem Artikel unten erforschen werden.

Der Pommerschen

Dieser kleine Ball aus Flaum hat eine süße Liebe und sieht aus wie es immer lächelt. Ursprünglich in Pommern, wurde diese Rasse von einer viel größeren Rasse gezüchtet, die bei 30 Pfund wog und wurde von Königin Victoria populär gemacht. Heute, die Rasse wiegt nur 3 bis 7 Pfund und steht etwa 7 bis 12 Zoll groß. Es ist ein sehr flauschiger Hund, der dich fast an einen arktischen Schlittenhund erinnert und es gut ist, wie es ist, was die Vorfahren waren. Der Pommerschen hat eine doppelte Schicht, die aus einer wolligen Unterwolle und einer langen seidigen Außenschicht besteht. Die Rasse kommt in vielen Farben wie Orange, Sable, Creme, Weiß, Rot, Braun, Blau und Schwarz.

Dies ist ein lebhafter kleiner Hund, der sehr intelligent ist und kann Tricks sehr schnell lernen, aber wie viele kleine Rassen können schwierig sein, zu trainieren. Er ist ein sehr unabhängiger Hund und ist bestrebt, seinem Herrn zu gefallen, aber vielleicht ein bisschen zurückhaltend und kann bei seltsamen Geräuschen viel bellen. Diese Rasse ist im Innenbereich aktiv, braucht aber keinen großen Hof und kann ein toller Appartementhund sein, wenn man einen täglichen Spaziergang macht. Diese Hunde können anfällig für eine verlagerte Patella, rutschte ersticken, Augenprobleme, Hautprobleme, Herzprobleme und Zahnprobleme.

Der Pommerschen wird vergossen und muss gepflegt werden, um täglich vor allem die Fransen an den Beinen und der Brust, die leicht verfilzt werden können. Um den Pom zu putzen, solltest du einen Kopf anfassen und nach vorne bürsten – gegen den Weg, den der Mantel natürlich legt. Es ist auch wichtig, dass er seine Zähne regelmäßig gebürstet und seine Augen und Ohren regelmäßig gereinigt sowie das Fell zwischen den Pads auf den Füßen getrimmt.

Der Papillon.

Diese Rasse ist mindestens 700 Jahre alt und bekommt ihren Namen von dem französischen Wort für Schmetterling, weil es Jahre ähnelt Schmetterlingsflügeln. Er ist nur ein bisschen größer als die Pommern mit einem Gewicht von 7 bis 10 Pfund und stehend 8 bis 11 Zoll hoch. Der Papillion hat einen langen, glänzenden Mantel, mit einem plumed Schwanz, den er über den Rücken kräuselt. Er hat einen wachsamen, intelligenten Ausdruck und kommt herein, warum mit Farbfeldern essen.

Obwohl ein kleiner Hund, ist diese Rasse hart für seine Größe und liebt es, draußen zu sein. Er ist lebendig und intelligent und bezaubert am meisten alle, die er trifft. Dieser amüsante, verspielte Hund kann auch geduldig und sanft sein, aber wie bei vielen reinrassigen Hunden kann man schüchtern und hoch aufgereiht sein. Der Papillon hat einen starken Instinkt, um seinen Bereich zu schützen, der zu übermäßigem Bellen führen kann, wenn er nicht in einem frühen Alter richtig trainiert wird.

Der Papillion kann anfällig für verlagerte Patella sein und kann von einer Öffnung auf der Oberseite seines Schädels namens Fontanel leiden, die nur erscheinen kann, wenn sie Welpen sind und sich selbst richtig korrigieren, obwohl sie bei manchen Hunden während ihres ganzen Lebens bleiben und Sie haben werden Um vorsichtig zu sein, um diesen Bereich zu schützen.

Diese kleine Hunderasse ist sehr sauber und geruchlos und hat einen wunderschönen seidigen Mantel, der täglich gebürstet werden muss. Ihre Nägel müssen geschnitten und ihre Zähne gebürstet werden. Sie verschwinden nicht übermäßig, aber trotz ihres langen Mantels.

Der Mops

Der Mops ist eine beliebte kleine Hunderasse für einen Haushalt Begleiter und ist eine der ältesten Rassen aus 400 v. Chr., Wo es heißt, in Asien entstanden zu sein. Etwas größer als der Papillon, der Mops wiegt zwischen 13 und 20 Pfund und ist zwischen 10 und 14 Zoll in der Höhe. Dieser Hund ist kurz und stämmig, sehr dick und kompakt mit einem faltigen Gesicht, das ein wenig besorgt aussieht. Er hat prominente Augen, ein tiefes Braun mit einem liebevollen Ausdruck in kurzen Mantel, der in Aprikose, Schwarz, Kitz und Silber kommt.

Dieser Hund ist frech und verspielt und auch loyal und liebevoll und macht ein tolles Familienhaustier.; Sie können ein bisschen schelmisch sein und sind sehr intelligent, so dass sie sich mit wiederholtem Training sehr langweilen können und Sie müssen sie immer herausfordern, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Zum größten Teil, Pugs bekommen gut mit anderen Haustieren auch Hunde sowie Kinder und ein glücklich zu begrüßen Besucher in Ihrem Haus. Sie mögen eine Menge Aufmerksamkeit von ihren Meistern, aber und sie können eifersüchtig werden, wenn sie ignoriert werden.

Mit ihren kurzen flachen Gesichtern können die Mops kalt fangen und sind anfällig für Allergien und chronische Atembeschwerden. Ihre prominenten Augen sind auch anfällig für Probleme und sie können eine Tendenz haben, Gewicht zu gewinnen, wenn sie überfüllt sind, wie sie so ziemlich so viel essen, wie Sie ihnen geben werden. Sie können auch an Hautproblemen leiden.

Obwohl der Pug, wie jeder Hund für einen Spaziergang jeden Tag genommen werden, sind sie relativ inaktiv drinnen und machen große Wohnung Hunde. Sie machen es nicht gut mit extremen Temperaturen, also sollte man sehr kalt und sehr heiße Tage nehmen.

Ihr kurzer, glatter Mantel macht den Pug leicht zu bräunen, obwohl sie vergossen werden und sollten regelmäßig mit einer festen Borstenbürste gekämmt werden. Verkleinern um ihr Gesicht sollte regelmäßig gepflegt werden und sie sollten nur dann gebadet werden, wenn nötig und sofort getrocknet werden.

Kleine Hunderassen können groß sein, um seine Haustiere zu haben, nachdem alle, die nicht wollen, ein wenig Lapdog als ihr Baby? Wenn eine große Sorgfalt gegeben wird, kann jeder dieser Rassen 15 Jahre alt sein und ihnen eine viel längere Lebensdauer geben als größere Rassenhunde. Kleine Rassen sind jedoch ein bisschen zarter und neigen dazu, die Aufmerksamkeit ihrer Meister zu mögen. Ein Problem, das in allen kleinen Rassenhunden zu laufen scheint, ist das Problem des Zahnstein, das auf ihren Zähnen sammelt und regelmäßiges Bürsten sowie zahnärztliche Skalierung an Ihrem Tierarzt ist für ihre allgemeine Gesundheit wichtig.

Besuchen Sie Hunderassen 123, um mehr über die Pflege Ihres Hundes richtig zu lernen sowie über mehr Hunderassen zu lernen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *