Wie Besitz einer Dogge wird durch seine Persönlichkeit bewirkt

Es gibt einige Rassen, die sofort erkennbar sind. Der Deutsche Dogge ist einer von denen: seine mächtige, aber niemals ungeschickte Form macht es zum Ziel vieler Bewunderung. Natürlich ist es mehr als die robuste Konstruktion des Dänen, die es so leicht macht, zu erkennen; Es ist das natürliche Tragegefühl, das es trägt. Dieser Hund wurde der Apollo aller Rassen genannt, und mit gutem Grund.

Seine Ursprünge gehen auf 3.000 v. Chr. Zurück, wo Zeichnungen auf ägyptischen Denkmälern Dane-like Hunde darstellen. Und dann, in 2.000 v. Chr., Wurden babylonische Artefakte entdeckt, einige einschließlich Zeichnungen auf Soldaten, die die Hunde benutzen. Der Begriff Apollo spiegelt jedoch die griechische Verwendung der Tiere wider. Münzen aus dem Jahr 36 v. Chr. Wurden gefunden, mit dem Bild des Dänen eingeschrieben. Es wird allgemein geglaubt, dass die Deutsche Dogge in der Arena Blut Sport verwendet wurde, aufgrund seiner Größe und Macht.

Im Laufe der Geschichte wurde dieser massive Hund für die Schlacht und die Jagd gezüchtet. Heute würden wir das seltsam finden, da der Däne als eine der sanftesten Rassen gilt, aber es war nicht immer so. Im Jahre 407 n.Chr. Rief eine asiatische Rasse die Alanen in Italien, Spanien und Deutschland ein, indem sie diese Hunde in der Schlacht benutzten. Während des 15. und 16. Jahrhunderts waren sie Gebrauch, um Eber, Bären und andere große Beute zu jagen.

Es ist während dieser Zeit, dass die Rasse heute gesehen wurde. In Deutschland wurde der Däne für seine Fähigkeiten bewundert und die selektive Zucht begann. Überqueren des größeren Rahmens (vom tibetischen Mastiff anständig) mit dem schlankeren Bau eines Irish Wolfhounds, wurde die Deutsche Dogge von heute gebildet.

Der Name Dane kam vom französischen Naturalist Comte de Buffon. In den 1700er Jahren reiste er nach Dänemark, fand eine Rasse ähnlich, aber schlanker und nannte es einen “Grand Danois”, Great Danish Dog.

Danach steckte der name

Der Deutsche Dogge ist heute bekannt, nicht wegen seiner Schlachtfertigkeiten, sondern wegen seines Temperaments. Sein großer Kopf und kraftvoller Rahmen könnte jeden dazu verleiten, diesen Hund zu glauben, ein modernes Monster zu sein. Das ist aber nicht wahr. Die Deutsche Dogge ist ein sanfter Riese, ein schützendes, aber niemals aggressives Tier. Anerkannt für ihre Loyalität und ruhigen Naturen, ist dies eine Rasse ideal für Familien. Der Däne ist seinem Clan gewidmet und nimmt gut zum Training. Auch ist er ein geduldiger Kerl, perfekt für Kinder. Allerdings stehend zwischen 28 bis 34 Zoll und wiegt zwischen 100 bis 200 Pfund, ist der Däne immer noch einschüchtern, um jegliche Probleme abzuwehren. Wenn er Gefahr für seine Familie spürt, wird er schützend.

Auf einen Blick scheint die Deutsche Dogge das perfekte Haustier zu sein, und er kann … für einige sein. Vor der Entscheidung, eine Deutsche Dogge zu besitzen, müssen Sie die Nachteile verstehen. Während dieser kraftvollen Rahmen einen hervorragenden Beschützer machen kann, wird er auch riesige Mengen an Platz nehmen. Und da der Däne – liebevolles Ding, das er ist – mit dir sein muss, einfach ihn verriegeln, wird er nicht arbeiten. Ein weiterer Aspekt der Rasse, die Sie erkennen müssen, ist die Notwendigkeit für Bewegung. Dies ist ein Hund, der, wenn nicht genügend Spiel gegeben wird, Blähungen oder andere medizinische Komplikationen erleiden wird. Sie brauchen wenigstens einen langen Spaziergang während des Tages. Mehr wird empfohlen. Viele Familien haben nicht die Zeit, die Ausübung ihres Haustiers zu verbringen. Oder das zusätzliche Geld, um es zu füttern. Während diese Rasse ist in der Regel schlanker, Hunde noch essen zwischen drei und sechs Tassen Essen pro Tag. Einige Familien können sich nicht leisten können, zusammen mit nur die Grundkosten, die mit einem größeren Hund kommen. Und der größte Nachteil, eine Deutsche Dogge zu besitzen – oder eine größere Rasse – ist, dass sie nicht so lange leben. Die typische Lebensdauer beträgt acht bis zehn Jahre.

Vor dem Kauf einer Rasse, müssen Sie sicher sein, dass es mehr als nur die, die Sie wollen: es ist die, die Sie behandeln können. Niemals einen Welpen auswählen, weil es süß ist oder weil ein Freund einen besitzt und schwört. Jede Familie hat unterschiedliche Bedürfnisse und einige Rassen werden sie nicht erfüllen.

Besitzen eine Deutsche Dogge kann eine wunderbare Erfahrung sein, wenn Sie die Zeit haben, um es zu widmen. Betrachten Sie dies, bevor Sie einen dieser sanften Riesen in Ihr Zuhause bringen.

Richard Cussons ist ein Champion für Hunde aller Rassen und Dänen im Besonderen. Sie können mehr über die Deutsche Dogge auf der Great Dane Savvy Website erfahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *